Wickeltisch aufstellen: Darauf sollten Sie achten!

 

 

Bei der Wahl des Ortes für die Aufstellung eines Wickeltisches ist es am wichtigsten, dass er effizient und sicher ist. In diesem Sinne nutzen viele Eltern den Ort, an welchem sich das Baby am meisten aufhält. Häufig ist dieser Ort das elterliche Schlafzimmer oder das Babyzimmer. Der eigentliche Aufstellungsort im Zimmer hängt von verschiedenen Faktoren ab.

 

Der richtige Ort für den Wickeltisch

 

Der finale Ort, an welchem der Wickeltisch aufgestellt wird sollte akuter Natur sein. Am besten steht der Wickeltisch direkt neben dem Aufenthaltsort des Babys. Häufig stellt man ihn also direkt neben das Babybett oder das Bett der Eltern. Das hat den Vorteil, dass man auch nachts schlaftrunken keine weiten Wege zurücklegen muss, wenn es mal akut wird. Der Standort der Kommode kann natürlich später immer noch geändert werden.

 

 

Sollten Sie eine zusätzliche Fixierung des Wickeltisches planen, dann sollte diese leicht zu demontieren sein oder Sie sollten sich sicher sein, dass Sie in naher Zukunft keinen Standortwechsel für selbige planen. Insbesondere Echtholzkommoden, die als Wickeltisch dienen, machen aufgrund Ihres Gewichts ein Verschieben ohne Demontage nach dem ersten Aufbauen oft sehr schwierig oder sogar unmöglich.

 

Spezielle Wickeltische

 

Es gibt auch spezielle Wickeltisch, die mit Rollen versehen sind, die eine portable Version der Babyhygiene ermöglichen. Wie sinnvoll das ist, sei dahingestellt. Die etwas gehobenere Variante wäre eine Bade-Wickel-Kombination, welche sich aber im besten Fall nicht in einem Schlafzimmer befinden sollte. Die Arbeit mit dem Wasser macht den Kontakt mit Holz und anderen Möbeln und Textilien eher nicht wünschenswert. Hier wäre der beste Aufstellort das heimische Badezimmer. Der Nachteil an der Kombination:

 

 

Nachdem das Kind nicht mehr gesäubert werden muss, verliert selbige ihren Nutzen. Wo normale Kommoden einfach weiter genutzt werden können, nachdem man den Überzug für den Wickeltisch entfernt hat, verschwinden die Bade-Wickel-Kombinationen ganz aus dem Haushalt und werden meistens auch nicht weiterverschenkt oder verkauft. Somit ist diese Investition teuer und kurzfristig. Falls Ihr Wickeltisch keine Kommode mit Stauraum sein sollte, sollte in der Nähe des Wickeltisches noch eine Lagermöglichkeit für Windeln und andere Utensilien vorhanden sein.

 

 

Ein kleines Regal oder eine kleine Box können hier sehr hilfreich sein. Vorsicht bei der Anbringung: Befindet sich das Regal direkt über dem Wickeltisch, ist die Gefahr für herabfallende Gegenstände nie auszuschließen. Platzieren Sie das Regal stattdessen schräg über dem Wickeltisch oder direkt daneben. So haben Sie dennoch alles in unmittelbarer Nähe aber gefährden Ihren Sprössling und sich selbst nicht bei der so oder so schon eher unangenehmen Tätigkeit.

 

Lesenswert

 

Aufgaben und Ziele einer Vorschule

Baby-Spieldecke

Einschlaftipps für Baby


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.