Dein Kind ist unkonzentriert in der Schule?

 

 

Die richtige Bildung ist für deinen Nachwuchs in der Tat unglaublich wichtig. Es geht nicht darum, dass dein kleiner Wonneproppen in jedem einzelnen Fach eine 1+ bekommt. Aber es ist ohne Frage sehr wichtig, dass dein Kind den Anschluss nicht verliert. Was kannst du als Elternteil nun dagegen machen, wenn dein Kind in der Schule unkonzentriert ist? Schließlich wird dein kleiner Engel mit diesem Gemütszustand Schwierigkeiten beim Lernen haben.

 

Zunächst musst du das Problem an der Wurzel packen, oder zunächst natürlich erstmal identifizieren. Denn es kann sehr viele Gründe dafür geben, warum sich dein kleiner Liebling im Unterricht nicht so richtig konzentrieren kann. Sehr häufig ist die falsche Ernährung Grund für Konzentrationsschwierigkeiten in der Schule. Wenn dein Nachwuchs lediglich fettige, salzige Nahrung während der Pause zu sich nimmt, ist es doch logisch, dass dein Kind keine Energie für den Unterricht hat.

 

Demnach empfehlen wir allen Eltern, für den Schulalltag lieber leichte Kost mitzunehmen. Ein voller Bauch studiert nicht gerne, diesen Spruch hast du sicherlich bereits gehört. Das lässt sich auch schon auf das Vorschulalter übertragen! Du kannst dir sicher sein, dass an diesem Sprichwort etwas wahres dran ist. Neben der Ernährung gibt es aber noch weitere Ursachen für eine Konzentrationsschwäche.

 

Langweilt sich dein Kind im Unterricht?

 

In seltenen Fällen ist es auch schon vorgekommen, dass sich Kinder mit dem angebotenen Unterrichtsstoff schlichtweg langweilen. Das passiert häufig, wenn der Nachwuchs den Mitschülern im Hinblick auf die mentale Entwicklung ein paar Schritte voraus ist. Das ist aber wahrlich kein Grund zum Verzweifeln. Im Gespräch mit dem Klassenlehrer kann ermittelt werden, ob die Verschiebung in eine höhere Klassenstufe möglicherweise Sinn machen könnte.

 

Es gibt aber noch weitere Ursachen für Konzentrationsschwächen im Unterricht. Auf Grund von weit verbreiteten Verhaltensstörungen wie ADHS kann ebenfalls die Konzentration auf der Schulbank leiden. In so einem Fall ist es aber wahrscheinlich, dass dein kleiner Wonneproppen bereits in Betreuung eines Fachmannes, beispielsweise eines Sozialarbeiters ist. Auch Kinder mit ADHS können erfolgreich einen guten Bildungsabschluss erzielen, obwohl der Weg in der Tat sehr steinig und hart ist.

 

Wie kannst du deinem Nachwuchs also helfen, die Konzentration in der Schule noch zu steigen? Du hast sicherlich schon davon gehört, dass Traubenzucker die Konzentrationsfähigkeit leicht erhöhen soll. Daher macht es auf jeden Fall Sinn, dass du deinem Sprössling ein wenig Zucker mit in die Schule gibst. Es gibt sogar Traubenzucker Bonbons, welche sich auf hervorragende Art und Weise zur kleinen aber feinen Konzentrationssteigerung eignen.

 

Themennahe Beiträge

 

Lernspiele gegen Lernschwäche

Montessori-Material

Schulranzen Zubehör


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.