Flaschenwärmer für Babynahrung: Mahlzeiten wärmen!

 

Der Flaschenwärmer, oder auch Babykostwärmer genannt, ist ein elektrisches Gerät. Er dient zum Erwärmen und zum Warmhalten für verschiedene Babymahlzeiten. Je nach Modell eignen sich Flaschenwärmer für Babyflaschen, kleine Babykostgläser und Becher. Der Handel bietet eine große Auswahl und zahlreiche Modelle mit verschiedenen Funktionen an.

 

Babymahlzeiten auf die richtige Temperatur gebracht.

 

Für Eltern und alle anderen Personen, welche ein Baby versorgen, ist der Flaschenwärmer ein praktisches Hilfsmittel. In ihm lassen sich nicht nur Babymilch, sondern auch Gläschen mit Nahrung erwärmen und warmhalten. Ähnlich wie in einem Wasserbad, wird auch in den Flaschenwärmer Wasser eingefüllt. Schaltet man das Gerät ein, dann erhitzt sich dieses Wasser und wärmt so die Mahlzeit für das Kind auf.

 

Nuckelflasche Baby Milch Bild

 

Der Babykostwärmer eignet sich daher nicht nur für Mahlzeiten aus dem Glas, sondern auch für Tee oder andere Getränke. Muttermilch, die abgepumpt und eingefroren wurde, kann ebenfalls im Flaschenwärmer zubereitet werden. Je nach Modell gibt es neben dem Erwärmen auch weitere Funktionen, wie das Sterilisieren von Babyflaschen und Saugern.

 

Flaschenwärmer – die verschiedenen Ausführungen.

 

Damit der Flaschenwärmer seinen Zweck erfüllt, sollten sich Eltern vor dem Kauf über die verschiedenen Modelle informieren. Es gibt Flaschenwärmer in schlichten Ausführungen und mit nur einer Funktion, aber ebenso gibt es viele dieser elektrischen Geräte, welche weitere Möglichkeiten bieten. Zur Auswahl stehen unter anderem:

 

  • Flaschenwärmer die ausschließlich für Milchflaschen geeignet sind
  • Modelle, die auch Babygläschen und Becher aufwärmen
  • Babykostwärmer mit Sterilisator
  • Flaschenwärmer für Zuhause
  • Modelle für Unterwegs mit Adapter
  • Flaschenwärmer für mehrere Flaschen

 

Einige Modelle haben verschieden Funktionen miteinander gekoppelt. So bekommt man zum Beispiel Flaschenwärmer für mehrere Milchflaschen und kann diese nicht nur zuhause, sondern auch unterwegs nutzen. Mit einem 12-Volt-Anschluss versehen, können Eltern diese Flaschenwärmer dann zum Beispiel im Auto nutzen, um dem Baby unterwegs seine Mahlzeit zu erwärmen. Hier gibt es die Top 3 Flaschenwärmer.

 

Babykostwärmer – Tipps für das Kaufen.

 

Flaschenwärmer sind praktische Basics. Sie arbeiten schnell, man spart Zeit und sie verbrauchen so gut wie keinen Strom. Da die Auswahl jedoch groß ist, und ein Flaschenwärmer nie nach seinem Design ausgewählt werden sollte, sind Eltern vor dem Kauf mit einem Vergleich gut beraten. Schließlich wird das neue Gerät täglich, oder sogar mehrmals täglich zum Einsatz kommen, und sollte genau die Funktionen besitzen, die individuell wichtig sind.

 

Wie kompatibel ist der Flaschenwärmer? Viele Flaschenwärmer sind nur mit speziellen Flaschenmodellen kompatibel. Hat man jedoch andere Flaschen, passen diese nicht in das Gerät.

 

Wie lange ist die Wärmezeit? Flaschenwärmer haben unterschiedliche Wärmezeiten. Es gibt Modelle, welche die Nahrung sehr schnell auf die richtige Temperatur bringen, während andere Modelle mehr Zeit zum Erwärmen benötigen.

 

Hat das Gerät eine Abschaltfunktion? Ebenfalls wichtig ist die Abschaltautomatik. Hat das Fläschchen die eingestellte Temperatur erreicht, sollte sich der Flaschenwärmer von alleine abschalten. Dabei sollte das Gerät neben einem akustischen Warnton auch ein visuelles Signal abgeben.

 

Fazit beim Kauf von einem Flaschenwärmer.

 

Das Gerät sollte die nötigen Funktionen besitzen, es sollte Güte- und Prüfsiegel haben und natürlich auch preislich im Rahmen liegen. Ein Babykostwärmer muss sich leicht bedienen lassen und sollte handlich sein. Modelle, die sowohl zuhause als auch unterwegs zum Einsatz kommen, bieten den größten Vorteil bei der Nutzung. Dein Team von Baby-Flauschwelt.de.