Was ist ein Fidget Spinner? Ratgeber auf Deutsch.

 

 

Fidget Spinner sind aktuell der neuste Hype und das nicht nur bei Kindern, sondern auch bei vielen Erwachsenen sind die Spinner beliebt. Der Hype richtet sich nicht an ein elektronisches Spielzeug, wie viele vielleicht denken mögen, sondern an ein einfaches aus robusten Materialien gefertigtes Geschicklichkeitsinstrument, mit dem sich nach Übung viele beeindruckende Kunststücke machen lassen.

 

 

Zu bekommen sind die Spinner in verschiedenen Ausführungen. Unterschieden werden die Geschicklichkeitsgeräte nicht nur anhand der farblichen Abgrenzungen, sondern auch durch die verschiedenen Materialien. Damit du beim nächsten Fachgespräch mithalten kannst, wollen wir dir nun erklären was ein Fidget Spinner ist und wie man den Spinner am besten verwendet.

 

Was heißt Fidget Spinner auf Deutsch?

 

Die Bezeichnung Fidget Spinner stammt aus dem Englischen und ist recht einfach zu übersetzen. Fidget steht für Zappelphilipp bzw. Unruhe. Ganz anders sieht es bei dem Wort Spinner aus. Das Wort Spin steht für Wirbel oder Kreisel. Und genau das ist ein Fidget Spinner auch. Für die Anwendung oder besser gesagt die spätere Nutzung ist es wichtig, dass du dich intensiver mit dem Thema Fidget Spinner deutsch befasst.

 

Deswegen solltest du vor dem Kauf unbedingt die verschiedenen Aspekte der Spinner betrachten. Ein Fidget Spinner kann unter anderem nicht nur verschiedene Farben und Lackierungen aufweisen, sondern eben auch im Aufbau Unterschiede beweisen. Um eine Unterscheidung vorzufinden, solltest du immer die verschiedenen Arten kennen. Diese sind natürlich anhand einer einfachen Betrachtung zu unterscheiden. Zu beachten beim Fidget Spinner deutsch sind unter anderem die verschiedenen Herstellungsmaterialien.

 

Zu bekommen sind die Fidget Spinner deutsch aus Kunststoff, Holz oder Metall. Die Kunststoff -Geräte sind zwar kostengünstiger aber dafür auch nicht sonderlich robust. Falls du dich näher über das trendige Spielzeug informieren möchtest, empfehlen wir dir diesen Fidget Spinner Vergleich, auf welchen wir kürzlich gestoßen sind: fidget-spinner.rocks/fidget-spinner-vergleich.

 

Woher kommen die Fidget Spinner?

 

Die Erfindung ist nicht ganz neu, denn begonnen hat alles mit dem Fidget Cube, einem Würfel der an allen Flächen einen Schalter besaß. Erfunden wurde dieser von Matthew und Mark MacLauchlan. Schnell fand der Würfel, mit seiner beruhigenden Handhabung, Gefallen und es wurden weiterer Ableger erfunden und gebaut. Einer davon ist der Fidget Spinner.

 

 

Durch die heutige Technik in Form von 3D-Druckern lassen sich diese Geräte natürlich zu Hause sehr schnell nachbauen, wodurch es heute zahlreiche Modelle und Variationen gibt. Man kann also sagen, dass die Brüder Matthew und Mark MacLauchlan die legendären Erfinder der Spinner waren, auch wenn ihre Idee ursprünglich als Würfel bekannt wurde. Gedacht waren die Gadgets immer für Menschen die ein nervöses Unterbewusstsein haben und nicht lange ruhig sitzen bleiben können. Heute sind die Spinner der Hype schlechthin.

 

Ab welchem Alter dürfen Kinder mit den Spinnern spielen?

 

Gibt es für die Fidget Spinner deutsch Altersbegrenzungen? Eine direkte Altersbegrenzung gibt es für den Fidget Spinner deutsch nicht. Jedoch sollten Eltern immer darauf achten, dass die Spinner für jüngere Kinder ein Risiko darstellen. Gerade dann, wenn die Geräte aus Metall gefertigt sind. Um Sicherheit zu gewähren, sollten Kinder in einem Alter sein, welches Verständnis hervorbringt. Das selbe gilt auch bei Tretautos.

 

 

Demnach sind die Spinner für Kleinkinder nicht geeignet. Denn hier besteht immer die Gefahr, dass Kinder das Spielzeug in den Mund nehmen und die Zähne beschädigen. Deswegen sollten Kinder mindestens im Alter von 5 bis 6 Jahren sein, um den Spinner verantwortungsvoll zu nutzen. Eine Altersbegrenzung nach oben hin ist nicht vorhanden, denn selbst im Alter von 90 Jahren kann der Fidget Spinner genutzt werden.

 

Was ist beim Umgang mit den Fidget Spinnern zu beachten?

 

Die einfachste Anwendung des Fidget Spinner liegt darin, dass du das Gadget zwischen Daumen und Zeigefinger nimmst und es um die eigene Achse drehen lässt. Um den Spinner in Rotation zu versetzen musst du diesen natürlich mit einem Finger anschieben. Um die Nutzung abwechslungsreicher zu machen können die Bewegungen variiert werden. So lassen sich mit etwas Geschicklichkeit Kunststücke vollziehen, darunter unter anderem die Verlängerung der Drehzeiten oder das Wechseln der Haltefinger während der Rotation.

 

Damit du diese Kunststücke vollziehen kannst, musst du natürlich üben. Beim Umgang mit einem Fidget Spinner deutsch musst du beachten, dass die Geräte aus verschiedenen Materialien gefertigt sind und Vorteile sowie Nachteile aufweisen. Vor allem das Material in Verbindung mit dem Kugellager ist für die Qualität wichtig und entscheiden ob die Nutzung leicht erfolgt. So weist beispielsweise ein Kugellager aus Vollkeramik besonders unruhige Laufeigenschaften auf, was sich wiederum auf Deine Nutzung auswirken kann.

 

Und auch die Robustheit der Kugellager aus Vollkeramik ist nicht sonderlich hoch. Deswegen solltest du bei der Nutzung vielleicht auf ein Kugellager aus Edelstahl setzen. Sinnvoll ist vor der Nutzung also, sich zu überlegen was genau du mit dem Fidget Spinner machen willst. Sicherheit steht auf unserem Portal Baby-Flauschwelt.de schon immer im Vordergrund.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.